Die Kreativität, die Liebe zur Natur, der Versuch, die Zusammenhänge zwischen all dem Lebenden - im Sichtbaren wie im Unsichtbaren - zu verstehen, das Sehen der Einzigartigkeit und Schönheit eines jeden Individums begleiten mich seit meiner Kindheit an.

 

Als Jugendlicher fing ich an, mich mit der Kraft der Edelsteine und Kristalle zu beschäftigen, weiter ging es mit der Astrologie. Mein Interesse ging dabei immer über die sichtbare Welt hinaus, da ich durch eigene Erfahrung sehen und fühlen konnte, dass diese physische Realität eben nur eine von vielen ist.

Ich war über 20 Jahre lang in einer Rechtsanwaltskanzlei angestellt. Genausolang besuchte ich regelmäßig Seminare über Meditation, Farbenlehre, Numerologie, Symbollehre und Pflanzenlehre, und lernte vom wahrscheinlich größten Lehrer - dem Leben selbst!

 

2011 schließlich führten mich meine Wege zum Schamanismus, in dem alle andere vorherige Lehren wunderbar miteinfließen, sich ergänzen und erweitern konnten. Dabei erkannte ich, dass der Schamanismus all diese Werkzeuge zusammen einsetzt, und noch viele andere Werkzeuge bereithält. Und - ich erkannte auch, dass die Weisheit, Kraft, Liebe und Freunde schon immer ein Teil von mir waren, die mir durch viele Unebenheiten des Lebens hindurchhalfen.

 

Seit einigen Jahren begleiten mich die Lehren von der indigenen Völker. Die letzten Jahre waren geprägt durch mehrere Auslandsaufenthalte in der USA bei z.B. den Blackfoot, sowie das Treffen mit den Mamos aus Columbia sowie mit anderen wunderbaren Menschen, die ihre Fähigkeiten und Talente, ihre Einzigartigkeit und Individualität hingebungsvoll, mit Freude, Liebe und Respekt zelebrieren, und so zu einem besseren Miteinander und zur Heilung der Erde beitragen.

 

Es ist mir ein Anliegen, die Menschen dabei zu unterstützen all das, was sie wirklich ausmacht, ihre Talente und Fähigkeiten wieder zum Vorschein zu bringen, zu fördern, ihnen Werkzeuge und Techniken in die Hand zu legen, um damit selbständig und unabhängig in dieser Welt ihre Individualität und Einzigartigkeit zu zeigen und auszudrücken. Denn all dies trägt wiederum zum Wohle des Einzeln sowie der Ganzheit bei. Jeder ist wichtig.

Auf der anderen Seite weiß ich auch um die Hektik, den Druck im täglichen Leben, sei es im Beruf, Familie, Gesellschaft. Hier ist es wichtig für mich, eine Atmosphäre der Ruhe und Friedens zu schaffen, um den eigenen inneren Frieden wieder zu fühlen und zu entdecken, Rituale der Einfachheit und Natürlichkeit wieder zu finden, um sich in dieser Welt mit mehr Gelassenheit, inneren Frieden und einem Lächeln auf dem Lippen zu bewegen.

 

 AQUILAMA -  AQUILA bedeutet im lateinischen "Adler", das MA ist ein heiliger Klang.

 

"Listen to the rainbow, follow the stars,

belief in what you feel and remember who you are!"

(ein Lied meines Geistes)

 

Übersetzung:

"Höre dem Regenbogen zu und folge den Sternen,

glaube dem was du fühlst und erinnere dich, wer du bist!"